Gestaltung S-Bahnhaltepunkt

1. Preis in Arbeitsgemeinschaft mit Narr Rist Türk Landschaftsarchitekten | Planungsworkshop „Gestaltung öffentlicher Flächen südlich des S-Bahnhaltepunktes München-Freiham“ | März 2011

Auftraggeber  Landeshauptstadt München Baureferat Gartenbau

Landschaftsarchitektur von Narr Rist Türk Landschaftsarchitekten BDLA, Stadtplaner & Ingenieure

 

Beurteilung des Preisgerichts

„Der Arbeit gelingt es, die komplexen Fragen und Probleme des Standortes und der angestrebten Verknüpfung zu lösen. Aus dem Zusammenhang des gesamten Grünbandes heraus wird dazu die Formensprache von gekippten Rasenflächen gewählt, welche in der Lage sind, die notwendigen Höhenüberwindungen nicht nur zu bewältigen, sondern daraus interessante, erlebbare und gut nutzbare Freiräume herzustellen. Dies alles glückt mit einfachen unprätentiösen Mitteln, die in der Summe eine gewisse Eleganz aufscheinen lassen. Innerhalb der übrigen Grünbänder im Gewerbegebiet spielt es damit eine besondere Rolle. Alle funktionalen Anforderungen von Zugängen und Querungen sind wohlüberlegt und sorgfältig gelöst. Der dargestellte Charakter der Unterführung und der damit verbundene Wechsel zu dem nördlichen Stadtquartier überzeugt. Als besonders herausragenden Beitrag empfand das Beurteilungsgremium den Vorschlag zur Ausbildung des Gebäudes im MK 3 mit einer auf den Vorplatz bezogenen öffentlichkeitswirksamen Nutzung. Dieser Lösungsvorschlag sollte von der Landeshauptstadt München nachdrücklich verfolgt werden. Auch die Vorschläge für den Hans-Stützle-Platz mit der Platzierung eines Kiosks sollte weiter umgesetzt werden. Der Platz erhält dadurch eine angemessene Nutzung und die richtige Dimension.“

 

Neue Projekte