Konzeptstudie Goldene Zeiten

Gestaltungskonzept der S-Bahn-Unterführung Freiham | 2014

Bauherr  Landeshauptstadt München

 

Eine S-Bahn Unterführung ist wie jeder Bahnhof ein Ort des Kommens und Gehens, ein Ort der Eile und der zufälligen Begegnung.
Im Fall Freiham dient diese Unterführung jedoch auch als wichtige Fortsetzung eines Grünzuges, der die Neuen Stadtteile Freiham Nord- und Süd zukünftig verbinden wird.
Wichtiges Ziel unseres gemeinsamen Wettbewerbsbeitrags mit den Landschaftsarchitekten NRT war es, die südliche Unterführungsmündung als Platzfläche mit hoher Aufenthalts- und Gestaltungsqualität zu definieren und die Ströme in diesem Kreuzungspunkt zu entschleunigen und zu zentrieren.
Erreicht wird dies unter Anderem durch die Bespielung des Gebäudesockels des MK3 als Cafe, Einzelhandel oder Hotellobby.
Die Belagsflächen fließen aus den Freiflächen in die Unterführung und lassen die Grenze zwischen innen und außen verschwimmen.
Diesem Ansatz folgend, fasst auch unser Konzept für die Gestaltung der Unterführung die Inneren Wände und Decken mit den sich in Richtung Süden entwickelnden Stützwänden zusammen und bietet eine einheitliche Oberflächengestaltung an.

Neue Projekte