Vier Häuser am Domagkpark

Max-Bill-Straße | 80807 München

Bauherr  Klaus Wohnbau GmbH

GF ca. 5.700 m² | 55 Wohneinheiten und Tiefgarage

Leistungsumfang LPH 1-5

Fertigstellung März 2017

Landschaftsarchitektur von Lynen & Dittmar Landschaftsarchitekten – Stadtplaner PartG

 

Die insgesamt vier Gebäude stehen auf dem Gelände der ehemaligen Funkkaserne München.

Es wurde ein Gebäudetypus entwickelt, der sich einerseits schützend um sein Innenleben schmiegt und sich andererseits großzügig zum Domagkpark hin öffnet. Vermittelndes Element sind hierbei geschwungene Balkonbänder die sich über helle Außenvorhänge entweder mehr zum Innen- oder Außenraum zuschalten lassen, gleich einer Theaterloge. Dem eindeutigen Gestaltungsprinzip folgend, sind alle Wohnungen mit freiem Blick über diese „Loge“ nach Süden orientiert.

Die schützende Haut, je Gebäude in einem changierenden, sandfarbigen Ton gehalten, umfasst die Gebäude nach drei Seiten. Aufgrund des sehr hohen Energiestandards der Gebäude als Effizienzhaus 40 weist diese Hülle eine außerordentliche Wandstärke auf.

Raumhohe Fenster mit hellen, schräg zur Sonne orientierten Laibungen, gliedern diese Hülle und bieten gezielte Ausblicke in die sorgfältig durchgestalteten Freiflächen und die Umgebung.

Die straßenseitigen Hauszugänge treten zurück und artikulieren zusammen mit dem über die Wand hochgezogenen Werkstein der Sockelmauer eine vornehme Adresse.

Die Wohnungsgrundrisse bieten Raum für unterschiedlichste Wohnformen und Lebensmodelle. Klassische Flure werden vermieden indem diese Verkehrsflächen fließend in das Gesamtraumerlebnis der Wohnungen einbezogen sind.

 

Teilnahme des Projekts an den Architektouren 2018 der Bayrischen Architektenkammer (https://www.byak.de/planen-und-bauen/projekt/vier-haeuser-am-domagk-park-muenchen.html) (externer Link)

 

 

Neue Projekte