Energieeffiziente Häuser PRINZ

Ruth-Drexel-Straße 121+123, 125-131, 133-139, 141-147, 149-155 | 81927 München

Bauherr  Klaus Wohnbau GmbH

GF ca. 4.200 m² | 16 Atriumhäuser + 16 Wohnungen und Tiefgarage

Leistungsumfang LPH 1-5

Baubeginn März 2017

Landschaftsarchitektur von Lynen & Dittmar Landschaftsarchitekten – Stadtplaner PartG

 

Der Standort des Projekts „Prinz“ bietet mit seiner einmaligen Lage, einer starken Durchgrünung und der hohen Durchmischung von Gebäudetypologien außergewöhnliche Voraussetzungen.
Basierend hierauf haben wir großzügige Atriumhäuser und klar gestaltete Stadthäuser entwickelt, die in Materialität und Farbigkeit miteinander korrespondieren, obwohl sie in Struktur und Wohnungstypus gänzlich unterschiedlich sind.
Die Atriumhäuser legen sich schützend um einen sorgfältig proportionierten, sehr privaten Innenhof. Die Dachaufbauten der dreigeschossigen Atriumhäuser verfügen zudem über eine südorientierte Dachterrasse. Die Stadthäuser dagegen orientieren sich allseitig zu den umgebenden Außenräumen hin. Vermittelndes Element sind hierbei geschützte Loggien, die über die Fassade übergreifen und sich mit hellen Textilmarkisen individuell verschatten lassen.
Die Fassaden der Anlage sind in changierenden, sandfarbigen Tönen gehalten, während die Balkone und Eingangselemente in hellem Werkstein ausgebildet werden.
Aufgrund des hohen Dämmstandards der Gebäude als Effizienzhaus 40 weisen die Wände eine außerordentliche Stärke auf. Die energieeffizienten Atriumhäuser wurden in Hybridbauweise Holz und Beton errichtet. Mit raumhohen Verglasungen, die spielerisch und teilweise über Eck angeordnet werden, entstehet ein Raumerlebnis aus individueller Besonnung und spezifischen Ausblicken.
Die Wohnungsgrundrisse bieten Raum für unterschiedlichste Wohnformen und Lebensmodelle. Klassische Flure werden vermieden, indem diese Verkehrsflächen fließend in das Gesamtraumerlebnis der Wohnungen einbezogen sind. Auch die Küchen, als interpretierte, „zentrale Feuerstelle“ der Wohnung sind kommunikativ und offen zum Wohnbereich gestaltet. So lassen sich teils außergewöhnlich kompakte Gesamtwohnungsgrößen realisieren, die dennoch über alle positiven Eigenschaften einer größeren Wohnung verfügen.
Die großzügig zum Hof und nach Süden hin verglasten Atriumhäuser lassen eine individuelle Raumbelegung zu, die sich auch im Generationenwandel sehr gut an sich ändernde Bedürfnisse anpassen lässt.
Ein sorgfältig abgestimmtes Farbkonzept, subtil variierende Oberflächen und ein hoher Detaillierungsgrad runden den Gesamteindruck ab. Die angebotenen Gemeinschaftseinrichtungen wie beispielsweise ein Mobilitätskonzept mit Ladestation und Carsharing, der Gemeinschaftsraum und das Angebot von Gemeinschaftsbeeten unterstreichen den besonderen und identitätsstiftenden Charakter des Wohnensembles zusätzlich.

 

Teilnahme des Projekts an den Architektouren 2019 der Bayrischen Architektenkammer (https://www.byak.de/planen-und-bauen/projekt/energieeffiziente-haeuser-in-hybridbauweise-prinz-muenchen.html) (externer Link)
 

Neue Projekte