Wohnungsbau Linprunstraße

Linprunstraße 13-19 | 80335 München

Bauherr Stadibau – Gesellschaft für den Staatsbediensteten Wohnungsbau in Bayern mbH

GF ca. 2.500 m² | 27 Wohneinheiten und Tiefgarage

Leistungsumfang LPH 1-5

voraussichtlicher Baubeginn 2019

Landschaftsarchitektur von Monika Müller Freie Landschaftsarchitektin BDLA

 

Die beiden bestehenden Einzel-Gebäude Linprunstraße 13 und 19 werden durch den Neubau eins durchgängigen Mehrfamilienhausriegels mit insgesamt 27 Wohneinheiten und Tiefgarage ersetzt. Der neue Gebäuderiegel grenzt direkt an die bestehende Nachbarbebauung Linprunstraße 11 und 21 und schließt somit die bestehenden Baulücken. Das Erdgeschoss wird als Hochparterre ausgebildet. Es folgen vier weitere Geschosse, sowie ein ausgebautes Dachgeschoss mit Maisonetten.

Es sind große Familienwohnungen geplant, sowohl als auch 1- und 2-Zimmer Wohnungen.

Zwei Durchfahrten zum hinteren Teil des Grundstücks gewährleisten die Einfahrt zum Tiefhof des nebenliegenden Justizgebäudes und zu dessen Tiefgarageneinfahrt. Der Sicherheitsabstand von 10 m zum Strafjustizgebäude muss ebenfalls weiterhin bestehen. Hiermit und wegen weiterer umgebender Baustellen ist eine umfangreiche Baulogistik erforderlich.

Des Weiteren wird durch den Neubau einer Deckelung des Tiefhofs der Linprunstraße 11 die Nutzung von sieben Stellplätzen wieder hergestellt.

Neue Projekte